Wahrnehmungstag

Durch die Sinne erfährt das Kind seine Welt und Umwelt. Wir sehen die Wahrnehmung bzw. die Sinnesorgane als wichtiges Instrument, seine Umwelt bewusst wahrzunehmen. Durch verschiedene Angebote werden die Kinder immer wieder angeregt die Sinnessysteme zu nutzen.

Angebote als Beispiel:

–        Fühlspiel Raupe

–        Memory

Gemeinsames Frühstück & Obst und Gemüsetag – Donnerstag

Unser Projekt „Gemeinsames Frühstück“ hat sich aus einer Elternumfrage entwickelt. Die Eltern benötigen, für ihre Kinder, an diesem Tag kein Frühstück. An der Pinnwand befindet sich eine Tabelle mit diversen Lebensmitteln. Die Eltern können dort im Rhythmus von circa drei Wochen ihren Namen „anheften“. Das Lebensmittel soll dann bis Mittwoch mitgebracht werden. Zusätzlich bezieht unsere Einrichtung einmal wöchentlich Obst und Gemüse von der REWE Adelsdorf, welches im gesunden Frühstück integriert wird.

         Angebote als Beispiel:

–        Melonenbombe

–        Gurkenkrokodil mit Vollkornbroten

Musik & Bewegungstag

Musikalische Angebote verknüpfen viele Förderaspekte, wie z.B. den sprachlichen Bereich, den kognitiven Bereich und die soziale Kompetenz. Den Kindern wird das Gefühl von Musik und Rhythmus vermittelt.

Bisherige Angebote als Beispiel:

–        Kennenlernen vieler verschiedener Instrumente

–        Unterschied von Laut und Leise

–        Bewegen im vorgegebenen Rhythmus

Offener Tag

Am offenen Tag werden unsere Türen geöffnet, sodass die Kinder frei entscheiden können, in welche Gruppe sie gehen möchten. Dabei können die Kinder selbst entscheiden:

–        Spielpartner und Kontakt zum Personal

–        Gruppe

–        Spielsachen

 

 

Turntag

Um den Bewegungsdrang der Kinder gerecht zu werden, steht einmal wöchentlich die „Aischgrundhalle“, die sich direkt neben den Parkplätzen der Krippe befindet, zur Verfügung. Die Kinder können sich dort austoben und einfache Turnmaterialien, wie Bälle besser kennenlernen. Neben den körperlichen Fähigkeiten wie Motorik, Körperkontrolle und dem Gleichgewicht, werden auch soziale Kompetenzen auf diese Weise spielerisch gefördert.

 

Nach Fertigstellung des Kindergartens wird der neue Turnraum genutzt

Leseoma

Da wir es wichtig finden verschiedene Generationen zu verknüpfen, haben wir einen Aufruf in unserer Gemeinde gestartet und somit das Projekt „Leseoma & Leseopa“ ins Leben gerufen. Wöchentlich besuchen uns Senioren die mit Begeisterung den Kindern verschiedene Geschichten vorlesen und vermitteln. Dies ist mittlerweile zum Highlight für unsere Kinder geworden.

Kasperltheater

Kinder lieben die Geschichten rund um Kasperle und seine Freunde. Bereits die Kleinsten hören gebannt und konzentriert zu. Das Kasperle findet circa alle 2-3 Monate statt, welches von Elternteilen vorbereitet und aufgeführt wird. Aufgegriffen werden Alltagsgeschichten. Oft erzählen die Kinder auch im Nachhinein noch sehr lange davon.

Quetschie- Sammelaktion

Bei der „Quetschie Sammelaktion Aktion“ handelt es sich um ein Projekt, bei dem der Umweltschutz bzw. das Recycling im Vordergrund steht. Wir sammeln leere Quetschbeutel unterschiedlichster Marken bei uns in der Einrichtung und schicken diese an „TerraCycle“. Das Unternehmen „Freche Freunde“ spendet schließlich für jeden eingeschickten Beutel 2 Cent an eine gemeinnützige Organisation unserer Wahl. Gerne bringen die Kinder auch von zu Hause ihre leeren „Quteschies“ mit und werfen sie stolz in den Sammelkarton, welcher sich in unserer Einrichtung befindet.